Home
Leadership
EinQuantumWahrheit
Pressemeldung
Fragen an den Autor
Rezensionsexemplar!
Leitung
Publikationen
Über Steinbeis
Impressum

„Wir brauchen Faktenklarheit und Meinungsvielfalt“ – Buchneurscheinung "Ein Quantum Wahrheit": Starke redaktionelle Medien helfen mehr als ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)

Buchneuerscheinung:

Breyer-Mayländer, Thomas (2017): Ein Quantum Wahrheit: Postfaktischer Populismus als Herausforderung für unsere repräsentative Demokratie, BoD-Verlag, Norderstedt,

ISBN: 9783746034072, 324 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Format (B x L): 16.4 x 22.6 cm, Gewicht: 651g, 25,90 € (erschienen: Dezember 2017)

 

Das veränderte Mediennutzungs- und Informationsverhalten der Bevölkerung sowie die Tendenz einzelner politischer Akteure und Gruppierungen zu populistischen und postfaktischen Positionen haben nicht nur das Klima der politischen Auseinandersetzung verändert, sondern auch die eine oder andere Entwicklung erst ermöglicht. Der Wahlerfolg Donald Trumps und die anhaltende Unterstützung durch seine Wählerschaft sowie die relativen Wahlerfolge der AfD zeigen, dass die veränderten Haltungen gegenüber Nachrichten und Fakten auch reale Veränderungen nach sich ziehen.

 

Auf Basis einer Zusammenstellung unterschiedlicher Sekundärstudien liefert das Buch in allgemein verständlicher Form Antworten auf die Kernfragen:

 

·         Warum werden redaktionelle Medien in Abgrenzung zu Social Media-Kanälen wichtiger?

·         Welche Rolle spielen Fakten generell bei der Bildung der „öffentlichen Meinung“?

·         Was bedeutet es, wenn redaktionelle Medien dem Establishment zugerechnet werden?

·         Welche Rolle spielt die Wissenschaft in postfaktischen Zeiten?

·         Wo endet Bürgernähe und wo beginnt Populismus und wann ist er postfaktisch?

Die zahlreichen Beispiele zeigen dabei, dass es auf allen Ebenen (Kommunal-, Landes-, Bundespolitik) um dieselben Muster und Mechanismen geht.

 

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich an alle politisch Interessierten, zeigt Zusammenhänge auf und analysiert die Herausforderungen und Perspektiven für Verwaltung, Politik, Medien und die Gesellschaft für eine funktionsfähige Willensbildung in unserer repräsentativen Demokratie.

 


Fünf Fragen an den Autor:

http://www.leadership-science-education.de/fragen-an-den-autor.html

 

Oder direkt als PDF-Download:

FünfFragenAutor (1).pdf
Download

 

Rezensionsexemplar anfordern:

http://www.leadership-science-education.de/rezensionsexemplar.html

 

 

TopSteinbeis-Beratungszentrum Leadership in Science and Education
su1669@stw.de